Salzsäure

Salzburg. Studi. Kritisch.

Information Overload

Ich öffne mein Uni-Postfach. Neue Newsletter – ständig neue Newsletter. Aussendung hier, Infomail dort. Ich bin überfordert. Alle Infos sind irgendwo verstreut, aber das Filtern alleine ist oftmals zu anstrengend. Das Überfliegen von Mails ist inzwischen Routine, innerhalb der ersten 10 Sekunden wird die Relevanz bewertet, knallhart und unumgänglich. Delete. Weg. Versuchspersonen-Newsletter – Papierkorb. Eine einzelne Praktikumsstelle, prekär bezahlt, mitten im Semester, in Berlin – ein echter

Alles eine Frage der richtigen Strafe?

Es ist wohl das Bild von der Uni schlechthin: ein vollbesetzter Hörsaal, rauchende Köpfe, Klausur schreiben – das Ende einer Vorlesung. Vor jedem Studierenden liegen einige Blatt Papier, wochenlang haben alle für diese Prüfung gebüffelt. Man hat alle typischen Phasen durchlebt: Euphorie, Prokrastination (in der Prüfungsphase sind viele Wohnungen häufig geputzt wie nie, während man das Lernen aufschiebt), Verzweiflung („Das schaffe ich ja nie“), Nachtschicht („Wenn ich jetzt 72 Stunden durchlerne

Die ÖH – Zwischen Wahrnehmung und Wirklichkeit

Seien wir uns ehrlich. Die Österreichische HochschülerInnenschaft hat Probleme, ja sogar eine Vielzahl an Problemen. Die Beteiligung bei den gerade geschlagenen ÖH-Wahlen ist trotz der Wahlrechtsreform im letzten Jahr (Wiedereinführung der Direktwahl der Bundesvertretung, Briefwahl, etc …) und regem Rühren der Werbetrommeln noch weiter auf unter 26% gesunken. Die mediale Wahrnehmung beschränkt sich auf den…

Continue Reading

Russland ist kein Alternativmodell

„Du kannst in einer Demokratie nichts bewegen. Wir würden eine gemäßigte Diktatur brauchen, wo es ein paar Leute aus der Privatwirtschaft gibt, die sich wirklich auskennen.“ Diese Worte stammen von Felix Baumgartner und haben zum Glück zum Zeitpunkt, als er diesen Kommentar machte, einen „gemäßigten“ Aufschrei ausgelöst [1]. Leider vermute ich, dass diese Aussage mehr…

Continue Reading

Der irreführende Fokus der Kritik an TTIP

„Das Leben für moderne Europäer ist geprägt durch endlose Qualen, nicht zuletzt ist es ihnen nicht möglich, Hog Island Austern zu kaufen.“ Tatsächlich wurde dieses Zitat nicht aus einem Monty-Python-Film entnommen, sondern aus einem Artikel des Economist, der sich für TTIP ausspricht. [1] Es illustriert eine Diskussion, die in all ihrem mystischen Antiamerikanismus und durch…

Continue Reading

3

„Wir Dozenten sind nicht eure Vorturner“ – Eine Replik auf die Replik der beiden Artikel von „Die Zeit“

Die Anwesenheitspflicht ist wieder in aller Munde; beziehungsweise die Abschaffung der selbigen. Kann gute Lehre nur funkionieren, wenn alle in einem Raum sitzen und sich verpflichten, jede Woche von neuem zu einer festen Uhrzeit an einem festen Ort zu sitzen? Genau zu diesem Thema hat sich Die Zeit einen quasi-Dialog mit Gastkommentaren geliefert. Erst war…

Continue Reading

Semesterende ist die Zeit für „Hat wer eine Mitschrift für mich?“-Emails

Januar und Juni haben drei Sachen gemeinsam: beide Monate beginnen mit dem Buchstaben ‚J‘, beide läuten das Ende des Semesters ein und beide sind Prüfungszeit. Und Prüfungszeit an der Uni bedeutet eines: viele Emails mit dem Inhalt „Hallo, kann mir wer seine Mitschrift schicken?“. Ein satirischer und ein ernster Blick auf das Phänomen. Ein satirischer…

Continue Reading

Lehramt Cluster Mitte – Eine Chance für große Veränderungen

Im letzten Artikel zum Lehramt Cluster Mitte ging es um die bisher ungeklärten Fragen im Prozess. Natürlich sind solche Unsicherheiten in einem Prozess normal und es ist wichtig, als Stakeholder (die Studierenden sind letztlich diejenigen, die studieren müssen, was dort entwickelt wird) rechtzeitig auf Unsicherheiten und Gefahren hinzuweisen. Dennoch soll dieser Artikel, als eine Art…

Continue Reading

Vom Proletariat zum Prekariat: „Generation Praktikum“

Lebensrealität der studentischen Ausbeutung durch unbezahlte Praktika. Während den Sklaven im alten Rom Kost und Logie zur Verfügung gestellt wurden, erleben wir als Studierende in mancherlei Hinsicht einen Rückfall hinter diese römischen Standards. Verfasser: Marco P. Stadlberger & Daniel Winter Beide Autoren sind in der ÖH Salzburg tätig und wollen sich nicht alleine darauf versteifen,…

Continue Reading

Uni Salzburg wird ausgezeichnet – als negatives Aushängeschild für Datenschutz

Universitäten – vom Vordenker zum Nachläufer: Big Brother Award 2014 kommt nach Salzburg Universitäten – vom Vordenker zum Nachläufer Das Internet ist im Kern auch an den Universitäten entstanden, dort maßgeblich mitentwickelt und geprägt worden, bevor die Privatwirtschaft übernommen hat. Doch von den Universitäten als Pionier ist nichts geblieben – zumindest nicht in Salzburg. Auch dort ist man nicht…

Continue Reading

1 2